Doktorat in Einsatz von Künstlicher Intelligenz in Keramikbearbeitung (m/w/d)

100%, Zürich, befristet

Das Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigung (IWF) der ETH Zürich betreibt grundlagen- und anwendungsorientierte Forschung in vielen Gebieten der Produktionstechnik. Es pflegt eine enge Kooperation mit der inspire AG, dem führenden Schweizer Kompetenzzentrum für den Technologietransfer zur Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie. Geleitet von Prof. Dr. Konrad Wegener erstrecken sich die Arbeitsgebiete von Produktionsmaschinen über Fertigungsprozesse und Maschinensimulation bis hin zur virtuellen Realität. Zum Ausbau unserer Forschungsgruppe „Zerspanende Mikrobearbeitung“ bieten wir für junge Wissenschaftler (m/w) folgende Stelle.

Stellenbeschreibung

Das Hauptziel Ihrer Arbeit ist die Erforschung von Zerspanungsprozessen an unterschiedlichsten Hochleistungswerkstoffen mit ausserordentlichen Eigenschaften, die an die Bearbeitung extreme Herausforderungen stellen. Die Arbeit findet im Rahmen mehrjähriger Forschungsprojekte statt und beinhaltet den Entwurf von Zerspanstrategien, Prozess- und Werkzeuggestaltung, die Durchführung von Messkampagnen sowie Materialcharakterisierungsmethoden.

Mittels Einsatz leistungsfähiger Mess- & Analysetechnik, Prozessmodellierung, moderner Fünfachsfräsmaschinen und höchstdrehender Spindeln soll die Prozessfähigkeit der anvisierten Mikrobearbeitungsprozesse analysiert und erhöht werden. Ihre Aufgaben erfüllen Sie in enger Zusammenarbeit mit anderen Forschungsgruppen des IWF. Ein physikalisches Prozessmodell soll entwickelt werden. Der Vorteil vom Einsatz der künstlichen Intelligenz (KI), die das physikalische Modell und die experimentellen Ergebnisse / Messdaten kombiniert, soll genutzt werden. Es soll die Ermittlung der optimalen Prozessparameter für die Keramik-Zerspanung ermöglichen.

Ihr Profil

Sie erfüllen die Anforderungen für ein Doktoratsstudium an der ETH Zürich und können einen Master- oder Diplomabschluss im Bereich Maschinenbau oder Werkstofftechnik vorweisen. Erfahrungen in der Zerspanung, vorteilhaft in der Mikrobearbeitung, und Fertigungstechnik sind von Vorteil. Sie besitzen eine hohe Motivation und Wissbegierde. Zudem kombinieren Sie gerne theoretische Überlegungen und Modelle mit experimentellen Aufgabenstellungen, besitzen handwerkliches Geschick und möchten sich auch in der Lehre am IWF engagieren. Eine sehr gute mündliche sowie schriftliche Ausdrucksweise in Deutsch ist Bedingung und Ihre guten Englischkenntnisse runden Ihr Profil ab.
Wir bieten Ihnen ab sofort eine Vollzeitstelle für die Dauer des Doktoratsstudiums. Durch die enge Zusammenarbeit mit unseren Projektpartnern knüpfen Sie schnell Kontakte zur Schweizerischen Industrie, und in unserem jungen, multidisziplinären Team arbeiten Sie an der Spitze des heutigen Wissens in der Zerspanung.

Ihr Arbeitsort

Ihr Arbeitsort




Diversität ist uns wichtig

Im Einklang mit unseren Werten unterstützt die ETH Zürich eine inklusive Kultur. Wir fördern Chancengleichheit, schätzen Vielfalt und pflegen ein Arbeits- und Lernumfeld, in dem die Rechte und die Würde aller Mitarbeitenden und Studierenden respektiert werden. Auf unserer Webseite zur Chancengleichheit und Vielfalt erfahren Sie, wie wir ein faires und offenes Umfeld sicherstellen, in dem sich alle entwickeln und entfalten können.

Neugierig? Sind wir auch.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Michal Kuffa, Leiter Prozessgruppe (kuffa@iwf.mavt.ethz.ch). Besuchen Sie auch unsere Webseiten www.iwf.mavt.ethz.ch und www.inspire.ethz.ch.

Wir freuen uns auf Ihre Online Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich ausschliesslich über das Online-Bewerbungsportal der ETH Zürich. Bewerbungen per E-Mail sowie auf dem Postweg können nicht berücksichtigt werden. Bitte, reichen Sie folgende Dokumente ein:

  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • Notenspiegel
  • Referenzen

Über die ETH Zürich

Die ETH Zürich ist eine der besten technisch-naturwissenschaftlichen Hochschulen der Welt. Wir sind bekannt für unsere exzellente Lehre, wegweisende Grundlagenforschung und den direkten Transfer von neuen Erkenntnissen in die Gesellschaft. Über 30'000 Menschen aus mehr als 120 Ländern finden bei uns ein Umfeld, das eigenständiges Denken fördert, und ein Klima, das zu Spitzenleistungen inspiriert. Im Herzen Europas und weltweit vernetzt entwickeln wir gemeinsam Lösungen für die globalen Herausforderungen von heute und morgen.

Neugierig? Sind wir auch.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Michal Kuffa, Leiter Prozessgruppe (kuffa@iwf.mavt.ethz.ch). Besuchen Sie auch unsere Webseiten www.iwf.mavt.ethz.ch und www.inspire.ethz.ch.

Wir freuen uns auf Ihre Online Bewerbung. Bitte bewerben Sie sich ausschliesslich über das Online-Bewerbungsportal der ETH Zürich. Bewerbungen per E-Mail sowie auf dem Postweg können nicht berücksichtigt werden. Bitte, reichen Sie folgende Dokumente ein:

  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • Notenspiegel
  • Referenzen

Über die ETH Zürich

Die ETH Zürich ist eine der besten technisch-naturwissenschaftlichen Hochschulen der Welt. Wir sind bekannt für unsere exzellente Lehre, wegweisende Grundlagenforschung und den direkten Transfer von neuen Erkenntnissen in die Gesellschaft. Über 30'000 Menschen aus mehr als 120 Ländern finden bei uns ein Umfeld, das eigenständiges Denken fördert, und ein Klima, das zu Spitzenleistungen inspiriert. Im Herzen Europas und weltweit vernetzt entwickeln wir gemeinsam Lösungen für die globalen Herausforderungen von heute und morgen.