Postdoktorand:in im Bereich Risikokommunikation (m/w/d)

100%, Zürich, befristet

Deine Forschung macht einen Unterschied! Mit deinen Fachkenntnissen und Untersuchungsergebnissen trägst du zu einem besseren Verständnis von Georisiken bei. Dies ist eine wesentliche Grundlage, um informierte Entscheide treffen zu können. Wir, die Gruppe Risikokommunikation beim Schweizerischen Erdbebendienst (SED) an der ETH Zürich, untersuchen im Rahmen verschiedener nationaler und internationaler Forschungsprojekte wie Risikoinformationen verständlich und ansprechend für unterschiedliche Zielgruppen aufbereitet werden können.

Der SED ist die Fachstelle des Bundes für Erdbeben. In dessen Auftrag überwacht er die seismische Aktivität in der Schweiz sowie im grenznahen Ausland und beurteilt die Erdbebengefährdung und das Erdbebenrisiko in der Schweiz. Im Falle eines Erdbebens informiert der SED Öffentlichkeit, Behörden und Medien über den Ort, die Stärke und mögliche Auswirkungen.

Projekthintergrund

Neben verschiedenen kleineren Projekten wirst du deine sozialwissenschaftliche Kompetenz vor allem in den Projekten GeoHEAT und Seismo@School einbringen. GeoHEAT ist ein neues, von der Europäischen Union gefördertes Forschungsprojekt. Es erkundet mitunter, wie mit Geothermieprojekten verbundene Risiken effektiv quantifiziert und kommuniziert werden können. Das vom SNF geförderte Agora Projekt Seismo@School will das Bewusstsein von Schüler:innen für Erdbeben in der Schweiz stärken.

Stellenbeschreibung

Dich begeistert sozialwissenschaftliche Forschung an der Schnittstelle zur Praxis. Du wirst eigene Untersuchungen planen und durchführen, deren Ergebnisse du in wissenschaftlichen Zeitschriften publizierst und an Fachkongressen vorstellst. Du wirst zudem beratend in verschiedenen Projekten mitwirken, Doktorats- und Masterarbeiten begleiten, sowie das Projektmanagement unterstützen.

In GeoHEAT wirst du untersuchen, wie sich Unsicherheiten im Kontext von Geothermieprojekten verständlich vermitteln lassen und Entscheide beeinflussen. Zudem wirst du ermitteln, wie sich neue geophysikalische Erkundungsmethoden (z. B. mittels virtual reality) auf das Verständnis und die Akzeptanz von Geothermieprojekten auswirken.

In deiner Rolle bei Seismo@School wirst du gemeinsam mit Expert:innen des SED Unterrichtsmaterialien zum Thema Erdbeben für Kantonsschulen entwickeln, wo sie getestet werden. Du pflegst zudem den Kontakt mit den Schulen, die mit Unterstützung des Projekts einen Erdbebensensor (RaspberryShake) installiert haben.

Eine Teilzeitbeschäftigung kann in Betracht gezogen werden (z.B. Kinder- oder Familienbetreuung, andere Projekte oder Beschäftigung).

Profil

  • Du hast ein Doktorat in Sozial- oder Naturwissenschaften und bist erfahren in der Anwendung verschiedener sozialwissenschaftlicher Methoden.
  • Eigene (experimentelle) Untersuchungen zu konzipieren, durchzuführen und mit unterschiedlichen statistischen Verfahren auszuwerten fällt dir leicht.
  • Neben dem wissenschaftlichen Arbeiten kannst du dich auch für Projektarbeit begeistern und hast ein Interesse daran, deine Erkenntnisse auch ausserhalb der Wissenschaft zu vermitteln.
  • Du verfügst über ausgezeichnete Deutschkenntnisse (oft unsere Studiensprache) und hervorragende Englischkenntnisse, Kenntnisse weiterer Landessprachen wären ein Plus.
  • Es bereitet dir Freude, in einem multidisziplinären Umfeld zu arbeiten und du kannst dich genauso für technische Aspekte in den Bereichen Naturgefahren und Erdwissenschaften im Allgemeinen begeistern, wie für Gestaltungsfragen oder der Art und Weise, wie Texte formuliert werden.
  • Eine selbstständige, proaktive Arbeitsweise runden dein Profil ab.

Arbeitsort

Arbeitsort




Wir bieten

  • Eine vielfältige Position an der Schnittstelle zwischen Forschung und Praxis.
  • Ein motiviertes Team, das sich aus Wissenschaftler:innen und Kommunikationsspezialist:innen zusammensetzt.
  • Ein dynamisches Umfeld und die Möglichkeit in viele, verschiedene Projekte Einblicke zu erhalten.
  • Einen Arbeitsplatz im ETH Zentrum verbunden mit der Möglichkeit zeitweise im Homeoffice zu arbeiten.

Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet mit der Möglichkeit auf Verlängerung.

Arbeiten, Lehren und Forschen an der ETH Zürich

Diversität ist uns wichtig

Im Einklang mit unseren Werten unterstützt die ETH Zürich eine inklusive Kultur. Wir fördern Chancengleichheit, schätzen Vielfalt und pflegen ein Arbeits- und Lernumfeld, in dem die Rechte und die Würde aller Mitarbeitenden und Studierenden respektiert werden. Auf unserer Webseite zur Chancengleichheit und Vielfalt erfahren Sie, wie wir ein faires und offenes Umfeld sicherstellen, in dem sich alle entwickeln und entfalten können.

Neugierig? Sind wir auch.

Wir freuen uns auf deine Online-Bewerbung mit den folgenden Unterlagen:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Publikationsliste

Bitte bewirb dich ausschliesslich über das Online-Bewerbungsportal. Bewerbungen per E-Mail sowie auf dem Postweg werden nicht berücksichtigt.

Weitere Informationen über den Schweizerischen Erdbebendienst an der ETH Zürich findest du auf unserer Webseite. Für Auskünfte steht dir Michèle Marti (michele.marti@sed.ethz.ch) (keine Bewerbungsunterlagen) gerne zur Verfügung. Aufgrund von Ferienabwesenheiten erfolgen die Einladungen für Bewerbungsgespräche erst gegen Ende Juni.

Über die ETH Zürich

Die ETH Zürich ist eine der besten technisch-naturwissenschaftlichen Hochschulen der Welt. Wir sind bekannt für unsere exzellente Lehre, wegweisende Grundlagenforschung und den direkten Transfer von neuen Erkenntnissen in die Gesellschaft. Über 30'000 Menschen aus mehr als 120 Ländern finden bei uns ein Umfeld, das eigenständiges Denken fördert, und ein Klima, das zu Spitzenleistungen inspiriert. Im Herzen Europas und weltweit vernetzt entwickeln wir gemeinsam Lösungen für die globalen Herausforderungen von heute und morgen.

Neugierig? Sind wir auch.

Wir freuen uns auf deine Online-Bewerbung mit den folgenden Unterlagen:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Publikationsliste

Bitte bewirb dich ausschliesslich über das Online-Bewerbungsportal. Bewerbungen per E-Mail sowie auf dem Postweg werden nicht berücksichtigt.

Weitere Informationen über den Schweizerischen Erdbebendienst an der ETH Zürich findest du auf unserer Webseite. Für Auskünfte steht dir Michèle Marti (michele.marti@sed.ethz.ch) (keine Bewerbungsunterlagen) gerne zur Verfügung. Aufgrund von Ferienabwesenheiten erfolgen die Einladungen für Bewerbungsgespräche erst gegen Ende Juni.

Über die ETH Zürich

Die ETH Zürich ist eine der besten technisch-naturwissenschaftlichen Hochschulen der Welt. Wir sind bekannt für unsere exzellente Lehre, wegweisende Grundlagenforschung und den direkten Transfer von neuen Erkenntnissen in die Gesellschaft. Über 30'000 Menschen aus mehr als 120 Ländern finden bei uns ein Umfeld, das eigenständiges Denken fördert, und ein Klima, das zu Spitzenleistungen inspiriert. Im Herzen Europas und weltweit vernetzt entwickeln wir gemeinsam Lösungen für die globalen Herausforderungen von heute und morgen.